RAHMENPROGRAMM

Rahmenprogramm

Zeit für dich für Stille und Meditation

Um deine Prozesse und das Beobachten deiner Gedanken zu unterstützen, gibt es im Summer Camp das Achtsamkeit-Rahmenprogramm mit verschiedenen Optionen, aus denen du wählen kannst. 2016 gab es 5 verschiedene Angebote am Morgen:

Körperübungen am Morgen

Die achtsamen Körperübungen unterstützen dich, Geist und Körper zu dehnen und flexibel zu machen – eine optimale Vorbereitung auf das geistige Yoga für den Rest des Tages. Falls du dabei sein möchtest, empfehlen wir dir, eine eigene Matte mitzubringen, da wir nicht für alle eine Matte garantieren können.

Morgenspaziergang

Auf dem geführten Morgenspaziergang in Stille durch die schöne Natur rund um den Hof Oberlethe erhältst du Impulse, deine Gedanken zu beobachten und deinen Blick zu weiten.
Das Wetter im Norden ist unbeständig. Daher raten wir dir zu wetterfester Kleidung und Schuhen.

Projekt Dankbarkeit

Wofür bin ich eigentlich dankbar – mit Bewusstsein aus dem Mangel in die Fülle

Stille

Werde dir des Lärms im Kopf bewusst, indem du einen stillen Ort aufsuchst.

Experimentelle Summ-Meditation

Gemeinsam summen, tönen, schwingen, den eigenen Platz finden, den eigenen Klang. Wie klingen wir gemeinsam, ohne die Angst zu viel oder zu wenig Raum einzunehmen? 45 Minuten Kommunikation von Seele zu Seele.

Nimm dir Zeit für Stille und Meditation

Der kleine Meditationsraum steht rund um die Uhr für Stille und Meditation zur Verfügung.
Still zu sein ist hilfreich, dir all der Gedanken bewusst zu werden, die den ganzen Tag durch den Geist ziehen.

Um im Summer Camp diejenigen, zu unterstützen, die sich mehr Stille wünschen, gibt es während der Mahlzeiten die Gelegenheit in Stille zu sein – an besonderen Tischen wird gemeinsam gegessen und geschwiegen.